Spielideen

Geschenke auspacken, mal anders…

Statt immer nur lieblos die mitgebrachten Geschenke aufzureißen, mit den Geschenken ” Flaschen  Drehen”  spielen.

So geht’s:

Geschenke der Gäste sammeln und zur Seite ( aber in Reichweite) legen. Kinder setzen sich in einem Kreis zusammen. In der Kreismitte befindet sich eine Sprudelflasche. Ein Kind darf die Flasche drehen. Das Kind auf das die Flasche zeigt, übergibt dem Geburtstagkind sein Geschenk. Das Geburtstagskind öffnet jetzt vor allen Kindern sein Geschenk. So lange spielen bis alle  Geschenke geöffnet sind. Mögliche  Variante: Das Kind,  welches sein Geschenk übergeben hat, bekommt im Tausch eine Kleinigkeit, wie etwa Gummibärchen, einen Luftballon oder Ähnliches.

Klassiker

Zwei Klassiker die auf einem Geburtstagfest nicht fehlen sollten: Topfschlagen und die Reise nach Jerusalem

 Schnürewettessen

An ein immer gleich langes Stück Wolle oder Bindfaden für jedes Kind eine essbare Schnur binden.

Nun geht`s los:

Die Kinder stellen sich so vir die Bindfäden, dass die essbaren Schnüre vor ihren Gesichtern baumeln.

Hände auf den Rücken legen und die Schnüre so schnell essen wie möglich. Gewonnen hat, wer die Schnur als erster gegessen hat.

Mit Knalleffekt…

Luftballon zertreten: Jedes Kind bekommt einen aufgeblasenen Luftballon um seinen Knöchel gebunden. Nun heißt es: Jeder  gegen Jeden. Jeder versucht , den Luftballon von einem anderen Kind kaputt zu treten, ohne dass  der eigene Luftballon kaputt wird. Gewonnen hat das Kind, welches am Ende seinen ganzen Luftballon noch hat. Kleiner Tipp zum Spielaufbau: Gebiet abgrenzen in dem gespielt wird, sonst dauert es zu lange.

Diese Ideen stammen von Melly Schmidtke aus Beimerstetten